Zukunftswerkstatt in Kürten

NRW.Energy4Climate lädt zusammen mit der Stadt Kürten und der IG Klima Kürten Interessierte zur ersten Zukunfts- werkstatt ein!

Im Rahmen des Projektes „Klimaschutz in kleinen Kommunen und Stadtteilen durch ehrenamtliche Klimaschutzpaten und -patinnen“ (KlikKS) wird in Kürten die erste Zukunftswerkstatt stattfinden. Ziel der Veranstaltung ist es, gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren, wie der Klimaschutz in Kürten weiterentwickelt und Projekte konkret umgesetzt werden können.

Statement der IG Klima Kürten

Als IG Klima Kürten freuen wir uns sehr auf diese Veranstaltung. Die gemein- same Entwicklung von Ideen und Maß- nahmen sind ein wichtiger Schritt zu mehr lokalem Klimaschutz. Diese möchten wir gerne an dem Tag gemeinsam formulieren und würden uns auch freuen, für die Zukunft engagierte Menschen aus allen Altersstrukturen, Lebensbereichen und Erfahrungen sowie mit diversen Sichtweisen zu finden. Bitte seien Sie dabei! Wann, wenn nicht jetzt und wer, wenn nicht Sie?“.

Arbeit an Thementischen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops werden in kleinen Gruppen an verschiedenen Thementischen arbeiten, um konkrete Ideen und Vorschläge in den Themenbereichen Mobilität, Erneuerbare Energien, Biodiversität, Konsum und Ernährung zu erarbeiten. Ein Team von KliKKS begleitet und moderiert die Veranstaltung.

Klimaschutz durch Klimapaten und Klimapatinnen

Ziel von KlikKS ist es, ehrenamtliche Klimaschutzpaten und -patinnen auszubilden, die sich dann vor Ort aktiv für den Klimaschutz einsetzen und gemeinsam mit der Kommunalverwaltung konkrete Klimaschutzprojekte entwickeln und umsetzen. Hier befindet man sich dann in „guter Gesellschaft“ mit der IG Klima Kürten.

Mehr Infos zu KlikKS unter:

https://www.klimaschutz.de/de/projekte/klikks-klimaschutz-kleinen-kommunen-und-stadtteilen

Zigarettenkippen – Gift für die Umwelt und für uns Menschen

Zigarettenkippen achtlos wegzuwerfen, ist keine gute Idee, denn Zigarettenkippen enthalten mehr als 4.000 verschiedene Gifte, darunter Nikotin, Arsen, Cadmium, Blei, Benzol, Chrom, und Kupfer. Die Filter bestehen aus Kunststoff, der zu Mikroplastik zerfällt. Die Fasern zerfallen sehr langsam. Studien haben ergeben, dass bei Zigarettenfiltern die Zersetzung zu Mikroplastik etwa 15 bis 400 Jahre dauert. Die Ziegarettenkippen bleiben folglich als Mikroplastik für immer in unserer Umwelt erhalten.¹Tatsächlich reicht bereits 1/8 einer Kippe, um alle Wasserflöhe in einem Liter Grundwasser zu töten. Fünf Kippen töten alle Schnecken darin.² Es heißt auch, dass eine einzige achtlos weggeworfene Zigarettenkippe mit ihren enthaltenen Giftstoffen rund 1.000 Liter Wasser verseucht.

Zigarettenkippendose in Bechen

Es besteht die Gefahr, dass Vögel Zigarettenkippen zum Nestbau nutzen. Die Folge wären
genetische Veränderungen oder sogar der Tod ihrer Nachkommen. Viele Tiere und auch die Fische
in unseren Flüssen, Seen und Meeren verwechseln die Zerfallsprodukte der Kippen mit Nahrung. Die Kippen verstopfen ihren Verdauungstrakt und lassen sie sterben.

Die Zerfallsprodukte der Kippen beeinträchtigen auch die Keimfähigkeit und das Wachstum von Gräsern, Klee und anderen Pflanzen. Eine achtlos weggeworfene Zigarette im trockenen Wald, kann schnell zum Waldbrand führen. Nur 5 % aller Waldbrände entstehen durch natürliche Ursachen. Der häufigste Grund für Waldbrände ist menschliche Unachtsamkeit, und zwar überwiegend durch
weggeworfene Zigarettenkippen. Da die Kippen in die Nahrungskette unserer Tierwelt gelangen, landen sie damit auch in den Mägen von uns Menschen. Somit ist ebenso unsere Gesundheit gefährdet.

Es wäre so einfach, das zu ändern, indem RaucherInnen ihre Kippen mit nach Hause nehmen oder sie vor Ort in Mülleimern, Aschenbechern oder den inzwischen immer öfter in Kürten zu findenden Zigarettenkippendosen entsorgen. Damit leistet man als RaucherIn einen guten Beitrag für die Gesundheit von uns allen.

¹

BUND- Landesverband Schleswig-Holstein e.V. Zigarettenkippen (bund-sh.de)
²Aufheber Initiative Zigarettenpfand Zigarettenkippen als ökologisches Problem – Eine Übersicht
(zigarettenpfand.eu)